Vorgedacht und vorgemacht.
Beim Weinmachen sind die MADs ein wenig verrückt. Verrückt nach Qualität. Rigoroses Weingartenmanagement geht in eine ebenso penible Kellerarbeit über. Jede MAD Traube hat strengste Qualitätsanforderungen zu erfüllen, jeder MAD Wein muss schmecken.

Bereits in den 80er Jahren haben die MADs vorgedacht und auch auf damals noch rare Sorten gesetzt. So kann nun auf alten Rebbestand in sämtlichen Anlagen zurückgegriffen werden. Bestes Traubenmaterial wird im Keller lediglich verfeinert, spezifische Charaktere herausgearbeitet, der Wein begleitet.

Verschieden.
Je nach Bedarf von Sorte und Linie, wird auch der Ausbau variiert. Während die Seestern und Herztröpferl Linien im Stahltank ausgebaut werden, kommen die Lagen und Leithaberg DAC Weine aus dem Tank in gebrauchte Holzfässer zwischen 225 und 500 Liter. Die großen Lagenweine werden in neuen Barriques ausgebaut.

Verarbeitet.
Hier braucht es besonders viel Fingerspitzengefühl. Die Weißen werden zum Teil fermentiert (Chardonnay und Muskat Ottonell) und sofort gepresst. Um zu harte Tannine zu vermeiden werden die Press-Stufen (Vor- und Hauptpressung) meist separat vergoren. Bei der Roten wird der Seihmost vom Tank gelassen und dann ebenfalls zweistufig gepresst und getrennt verarbeitet. Die Rosés werden aus dem Seihmost gewonnen.

Verschlossen.
Vielen unserer Weine geben wir gerne Zeit. Wir halten sie unter Verschluss, bis sie ihr großes Potential zeigen. Sie lagern in großen Holzfässern oder aber kleinen Barriques und werden, erst wenn die Zeit reif ist, gefüllt. Optimale Flaschenreife bis zum Verkauf garantiert hohen Genuss. In guten Jahrgängen offenbart sich erst Jahre später die herausragende Qualität. Zehn Jahre sind da kein Alter- überzeugen Sie sich selbst.

Verpflichtet.
Der Natur, der nächste Generation und auch uns selbst gegenüber. Daher arbeiten wir selbstverständlich nachhaltig und sind seit 2016 zertifiziert. Ressourcenschonende Arbeit, größtmöglicher Plastikverzicht, nach Möglichkeit regionale Lieferanten, sowie eine eigene Photovolaikanlage sind Pfeiler eines bedachten Umganges mit unserer Umwelt.

Christian hat es vorgemacht und Tobias geht diesen Weg weiter: ob heimische Sorten wie Welschriesling, Neuburger, Grüner Veltliner, Müller-Thurgau, Muskat-Ottonell, Zweigelt, Blaufränkisch, St. Laurent oder internationale wie Chardonnay, Pinot Blanc, Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc, Merlot, Pinot Noir,– sie alle werden mit viel Fingerspitzengefühl und Liebe ausgebaut.
Kompromisslose Qualität steht bei allen Weinlinien absolut im Fokus.